Einsätze

Auslaufender Gefahrstoff (Schwefelsäure 96%) lautete die Alarmmeldung am Freitag den 28.02.2014 gegen 16.10 Uhr für die Feuerwehr Schweitenkirchen.

Beim Abladen eines 1.000 Liter IBC Behälters wurde dieser von einem Gabelstapler beschädigt, wodurch die Säure im Hof einer Spedition in der Frauenhoferstrasse am Schweitenkirchner Gewerbepark West unkontrolliert auslief.Unter schwerem Atemschutz wurde durch den Angriffstrupp der FF Schweitenkirchen die erste Lage erkundet. Sofort war klar, dass der Gefahrenbereich nur unter CSA (Chemikalien Schutz Anzug) betreten werden konnte. Das Firmengelände wurde umgehend abgesperrt und ein Bereitstellungsraum auf einem gegenüberliegenden Hof der Spedition eingerichtet.

Da die Chemikalie bereits in größerer Menge über einen Hofablauf in die Kanalisation gelaufen war, wurden alle betroffenen Gullys durch die Gruppe des Schweitenkirchen 40/2 mit Folien abgedichtet und zwei Kanalsperre mittels Dichtkissen und Bindemittel eingerichtet. Das verständigte Klärwerk Schweitenkirchen kontrollierte die Kläranlage Niederthann. Hier konnte am Abend glücklicherweise keine Konzentration festgestellt werden. Der Bauhof Schweitenkirchen übernahm die Absperrmaßnahmen in der Frauenhoferstrasse und des Otto- Hahn- Rings.

Durch die Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung (UG OEL) und der Kreisbrandinspektion Lkr. Pfaffenhofen wurde die Einsatzleitung unter Führung des Kreisbrandinspektors Land 2 eingerichtet. Die Feuerwehr Pfaffenhofen unternahm erste Maßnahmen am beschädigten Behälter unter Chemikalienschutzanzügen. Die Feuerwehr Reichertshofen richtete den Dekontaminationsplatz ein. (Dekontaminations- Gruppe Landkreis Pfaffenhofen) Alle Einsatzkräfte unter Chemikalienschutz wurden durch die Kräfte aus Reichertshofen dekontaminiert. Auch die nachalarmierten Feuerwehren aus Wolnzach und der Berufsfeuerwehr Ingolstadt gingen unter Chemikalienschutz zur Bergung des beschädigten Behälters vor.

Nachdem das Leck abgedichtet war, konnte begonnen werden die gefährliche Substanz im Hof zu binden. Dies erfolgte durch die Atemschutztrupps der Feuerwehr Schweitenkirchen unter leichtem CSA mittels Chemikalienbindemittel. Nachdem klar wurde, dass sich der Einsatz bis in die Nacht hinziehen würde, wurde durch Kräfte der Feuerwehr Schweitenkirchen und dem Bauhof Schweitenkirchen im Versorgungszelt der UG OEL die Verpflegung der Einsatzkräfte mit Essen und Trinken sichergestellt. Durch die Berufsfeuerwehr Ingolstadt und der Gruppe des Schweitenkirchen 40/2 wurden ca. 800 Liter Säure aus dem Kanal gepumpt und in geeignete Behälter abgefüllt. Das Bayrische Rote Kreuz, welches mit mehreren Einheiten vor Ort war, sicherte die Einsatzkräfte medizinisch ab. Nach Abschluss des Einsatzes wurde durch den landkreiseigenen Abrollbehälter mit der AB Mulde, verschmutztes Bindemittel sowie Schutzanzüge zur Reinigung, in die GSB Werk Feuerwehr Ebenhausen- Werk transportiert. Die Feuerwehr Schweitenkirchen war mit 36 der insgesamt ca. 80 Einsatzkräfte vor Ort. Wir bedanken uns bei allen beteiligten Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit.

Im Einsatz waren:

 

Feuerwehr Schweitenkirchen

11/1

40/1

40/2

49/1

P250

 

Freiwillige Feuerwehr Pfaffenhofen a.d.Ilm

10/1

40/2

82/1 AB Rüst

82/2 AB Mulde 89/1

 

Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen

10/1

55/1

Anhänger Dekon P

 

Berufsfeuerwehr Ingolstadt

1/ 10

1/ 40

1/ 52

1/ 82 mit AB Saug/ Druck

 

Feuerwehr Wolnzach

10/1

11/1

40/1

88/1

Feuerwhr EADS Manching

82/1 mit AB Mulde (Lkr. Pfaffenhofen)

 

Kreisbrandinspektion Pfaffenhofen

Land 2

Land 2/1

Land 1/3

Land 1/5

Land 3/1

Kater PAF 12/1

 

THW OV Pfaffenhofen

HER Pfaffenhofen 3

 

BRK Rettungswache Pfaffenhofen an der Ilm

71/1

BRK Rettungswache Reichertshofen

71/1

BRK Rettungswache Geisenfeld

71/1

76/1

BRK Rettungswache Ingolstadt

71/5

Einsatzleiter Rettungsdienst

RK PAF 2/8

Leitender Notarzt

Kater PAF 76/1

Kater PAF 76/3

Orgel Rettungsdienst

Kater PAF 2/3

 

Landratsamt Pfaffenhofen

FüGK Pfaffenhofen

Umweltingenieur

Chemiker

Wasserwirtschaftsamt

 

Gemeinde Schweitenkirchen

2. Bürgermeisterin

Geschäftsleitung

Bauhof Klärwärter

 

Polizei

PI Pfaffenhofen

Gefahrstofftrupp Autobahnpolizei Hohenbrunn

Wasserschutzpolizei

 

 

Anschrift

  • Woelkestraße 40
    85301 Schweitenkirchen

Kontakt

  • Tel. 08444 9246160
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

24 Stunden  
   

Folge uns